Kombikessel Hybrid BIOMASS Blaze Harmony HB

in Edelstahlausführung für Holz, Pellets, Holzbriketts, Hackschnitzel und Sägespäne

Kombikessel Blaze Harmony Hybrid Biomass BAFA gefördert
Kombikessel Blaze Harmony HB Hybrid Biomass
  • Rotierende Brennkammer, wartungsfreie Lösung für Pellets-Verbrennung.
  • Primär und Sekundärluftzufuhr mit Einstellungsmöglichkeit. PATENTIERT.
  • Spezielle Lagerung der Lager für zügigen Lauf. PATENTIERT.
  • Problemloses Verbrennen auch von Pellets geringer Qualität und von Agropellets.
  • Äquitherme Steuerungseinheit mit ecoNET Modul für Fernzugriff, Bedienung und Service.
  • Alle Vorteile des Vergaserkessel Blaze Harmony sind um den Rotationsbrenner mit automatischem Übergang zur Pelletverbrennung erweitert.       

    Diese Lösung sichert kontinuierlichen Kesselbetrieb mit Möglichkeit einer einfachen Umschaltung zurück zur manuellen Beschickung, wo der Pelletbrenner abgeschaltet wird.

    Spezielle Konstruktion des Brenners mit rotierender Brennkammer ermöglicht auch die Verbrennung von Pellets geringer Qualität und Agropellets. Diese Kombination von Verbrennung verschiedenen Brennstoffen im manuellen und auch automatischen Regime macht den Kessel Hybrid BIOMASS® zum universellsten Kessel auf dem Markt

Konstruktion des Brenners und seine Vorteile

Pellet Rotationasbrenner Blaze Harmony

Vorteile des Brenners mit rotierender Brennkammer

1) Clever entworfene Konstruktion des Brenners

ermöglicht sogar Verbrennen von Pellets geringer Qualität und von Agropellets.

2) Rotierende Brennkammer,

wartungsfreie Lösung für Pellets-Verbrennung. Es genügt Wartung vor der Heizperiode

 

3) Nahtlose Brennkammer,

an dünnster Stelle 4 mm. Nur das feuerfeste Rohr, ohne geschweißte Teile.

 

4) Modul-Konstruktion,

sehr einfache und schnelle Montage des Brenners und Service. Schneller Zugang zu allen Komponenten

5) Lagerung der Lager,

patentiertes System. Längliche Kugellager mit Radiallastübertragung, die den zügigen Lauf des Brenners garantieren, ohne Abrieb Metall/Metall – Lastübertragung an mindestens 50 Kugeln (je nach Brennergröße). Für den Benutzer und Service bedeutet dies eine hohe Lebensdauer (geringe Lagerbelastung) und keinen Abrieb der Metallteile des Brenners

6) Luftverteilung auf Primär- und Sekundärverbrennungsluft,

patentiertes System, was einen hohen Wirkungsgrad der Verbrennung garantiert und eine Einstellung der optimalen Verbrennungsbedingungen für verschiedene Pelletsorten ermöglicht. Bei Leistung ab 25 kW.

7) Luftkammer,

automatische Reinigung der Luftkammer erfolgt durch die gemeinsame Rotation der Brenn und Luftkammer. Diese Art und Weise der automatischen Reinigung schließt eine manuelle Reinigung völlig aus. Dadurch vermeidet man anfällige regelmäßige Demontage des Brenners und Service. Dies hält die Kammer sauber und Überdruck im Brenner

8) Verbrennung von verschiedenen Pellets/Agropellets,

es entstehen keine Probleme und der Verbrennungsprozess wird mit Hilfe der Verteilung der Primär- und Sekundärluft bei der Verbrennung optimiert.

9) Trennblende in der Brennkammer,

die benutzte Lufttrennung verursacht die Reduzierung der Wärmeübertragung auf den Brenner selbst und die Erhaltung dieser Wärme in der Brennkammer.

10) Rippen in der Luftkammer,

an denen das Rohr der Brennkammer angelehnt ist – geringere Belastung der Kammer.

11) Sicherheitssensor der Brennstoffzuführung,

platziert direkt in der Beschickungskammer, garantiert einen hohen Sicherheitsgrad bei etwaiger Verstopfung des Brenners

12) Vollautomatik,

Bedienungs - und Wartungsfreier Betrieb

 

Blaze Harmony ecoMAX860D3

Automatische
Steuerungseinheit

ecoMAX 860DP3

Cleveres Steuerungsprogramm des Reglers ermöglicht die gewünschte Kesselleistung in Prozent-Wert direkt einzustellen und den Kessel durch kontinuierlichen Betrieb von 50 bis 130 % der Nennleistung bei Holzverbrennung zu regulieren. Die Einstellung der Leistung auf 50 % garantiert eine lange Brenndauer im Kessel bei vergleichbarer Verbrennungsqualität, als wenn die Leistung auf 100 % eingestellt ist.

 

Diese Lösung ermöglicht den Kessel bei niedriger Leistung zu betreiben (insbesondere in Übergangszeiten wichtig) und auch die Installation vom Wärmespeicher mit kleinerem Volumen, was Ersparnis von Finanzmitteln und Raum bedeutet.

Der Regler wertet die von der Lambdasonde festgestellten Sauerstoffwerte aus, und auf Grundlage der Ergebnisse steuert er den Servoantrieb der Luftzufuhrblende für Primär-, Sekundär- und Vortrocknungsluft so, dass der eingestellte Wert von Restsauerstoff eingehalten wird

  • Leistungseinstellung im Bereich 50–130 % der Nennleistung
  • Steuerung des Abzugsventilators
  • Steuerung der Pelletzuführung
  • Leistungseinstellung des Pelletbrenners
  • Kesselpumpe
  • Pumpe für warmes Nutzwasser
  • Zirkulationspumpe
  • Mischerpumpe 2x
  • Mischersteuerung 2x
  • Thermostatuntestützung
  • Puffermanagement Steuerung des Wärmespeichers
  • Sommer-/Winter- Regime
  • Abgassensor
  • Äquiterme Steuerung
  • Zeitschaltuhr zum Programmieren
  • STB-Thermostat
  • Umschalten zu einer weiteren Wärmequelle
  • Intelligenter Alarm
  • Fuzzy Logic III

 

       Zubehör:

        - ecoSTER TOUCH

        - ecoSTER X80

        - ecoSTER X40


Maße

  HB13 L HB18 L HB25 L HB33 L
   mm mm mm mm
A Ø147 Ø147 Ø147 Ø147
B 1104 1404 1404 1404
C 1262 1262 1462 1462
D 544 544 544 544
E 594 594 794 794
F 1232 1232 1232 1232
G 1417 1417 1417 1417
H 51° 51° 51° 51°
I G 6/4" G 6/4" G 6/4" G 6/4"
J Q1/2" Q1/2" Q1/2" Q1/2"
K 903 903 903 903
L 470 670 670 670
M 295 295 295 295
N 138 138 138 138
O 155 155 145 145

Technische Daten

Kessel Typ   HB13L HB18L HB25L HB33L
Gewicht kg 380 430 580 590
Wasservolumen l 45 50 60 60
Abgasrohr Durchmesser mm Ø150
Volumen des Beschickungskammer dm³ 70 100 150 150
Maße Beschickungsöffnung mm 365 x 250 455 x 250
Max. zulässige Betriebsdruck bar 3,0
Prüfdruck für Typprüfung bar 6,0
Bereich der Regelung von Vorlaufwassertemperatur °C 70 - 95
Mindestbetriebstemperatur des Rücklaufwassers °C 20
Höchste zulässige Betriebstemperatur °C 95
Hydraulischer Kesselverlust Δ T = 20 k mbar 0,2 0,3 0,5 0,8
Maximaler Geräuschpegel dB 55
Minimaler Betriebs-Schornsteinzug mbar 0,10
Maximaler Betriebs-Schornsteinzug mbar 0,40

Kesselanschlüsse:  - Vorlaufwasser

                                - Rücklaufwasser

 

G 6/4"

G 6/4"

Anschlussspannung   1 PEN 230V / 0,5A / ~ 50 Hz
Umgebung   Grundbedienungen AA5 / AB5
Elektrischer Schutz   IP 20
Energieeffizienzklasse   A+ A+ A+ A+
Kessel Typ   HB13L HB18L HB25L HB33L
Nennleistung  Holz / Pellets kW 15/16 20/18 25/25 31/26
Regulierbare Leistung durch kontinuierlichen Betrieb-Holz kW 7-18 10-23 15-32 16-35
Regulierbare Leistung durch kontinuierlichen Betrieb- Pellets  kW 4-17 5-18 6-26 6-26
Pelletdurchmesser mm 6 - 8
Breite der Beschickungskammer mm 360 360 540 540
Scheitholzlänge mm 350 350 500 500

Kessel-Klasse nach EN 303-5

(entspricht DIN 303-5 : 2012-10)

5
Ökodesign JA
Wirkungsgrad Holz / Pellets % 92,4 92,4 92,4 92,4
Brennstoffbehältervolumen l 370
Erforderliche Volumen des Pufferspeichers l 825-1500 1100-2000 1500-3000 2000-4000
Internet ecoNET300 Blaze Harmony

 

 

Internetmodul ecoNET

Internetmodul scoNET300

Das Internetsystem ecoNET ermöglicht dem Benutzer Fernzugriff auf Verwaltung und Monitoring des Kessels und Heizungssystems. Dank diesem System kann der Benutzer die eingestellten Parameter des Kessels und des Heizungssystems ändern, aber auch die Betriebsgeschichte des Kessels und des Heizungssystems ablesen, die in einem übersichtlichen Graph dargestellt wird.

Fernzugriff auf den Regler ist von allen Geräten möglich, die Internetanschluss haben, sei es ein Tablet PC, Computer oder Mobiltelefon. Die Einstellung wird via Webbrowser auf der Webseite www.econet24.com oder über mobile Anwendung für Android und iOS durchgeführt

Erweiterungsmodule Blaze Harmony

ecoSTER TOUCH

Fernsteuerungspanel mit der Raumther- mostat-Funktion ecoSTER TOUCH ermöglicht die Bedienung und Parameteränderung des Kessels von der Stelle, wo das Bedienungspa- nel installiert ist, z. B. aus dem Wohnzimmer

Das Erweiterungsmodul für die Steuerung von zwei weiteren Heizkreisen. Es ermöglicht die Steuerung von zwei weiteren Mischventilen und ihren Pumpen. Weiter er- möglicht es auch Steuerung der Nutzwasser- -Zirkulationspumpe.